Lauro Paolini

Die ersten 30 Maschinen von Lauro Paolini wurden 1996 bei der Tattoo Convention in Bologna vorgestellt. Seitdem arbeiten Künstler jeden Tag weltweit mit über 50.000 von ihren Maschinen. Sie sind sehr stolz auf diese Ergebnisse und arbeiten weiterhin daran, dieses für uns Tätowierer wesentliche Arbeitswerkzeug zu verbessern. Stetiges Forschen bei Materialien, sowie elektrischen und mechanischen Komponenten ist für Lauro Paolini ein Muss! Dies, gepaart mit einer gut gestalteten und ergonomischen Hülle, sind das Erfolgsgeheimnis dieser Maschinen. Die Hersteller freuen sich über diesen Erfolg, den ihre Maschinen auf der ganzen Welt haben, weil sie ihr ganzes Herz und ihre Leidenschaft für das Tätowieren vereinen. Ihre Forschung in der Erprobung neuer Technologien und neuer Materialien, in den letzten Jahren verläuft parallel zu all den neuen Gesetzen, welche jetzt die Arbeit von Tattoo Künstler regelt. Stahlrahmen, Alu und Messingteile werden mit CNC-Fräsmaschinen der neuesten Generation hergestellt, um einen perfekten Standard zu erhalten. Das Hauptaugenmerk liegt bei den Oberflächenbehandlungen und der manuellen Arbeit, um jede Maschine einzigartig zu machen. Eine perfekte Verschmelzung von Handwerkskunst und Präzisionsmechanik! Ihr Ziel ist es, das jeder Künstler mit Hilfe Ihrer Maschinen das beste aus seiner Arbeit rausholt und die ultimative Qualität und Ergonomie, mit einem Hauch von "Made in Italy" zu vereinen.